headerbild wft2.jpg

Neue Wege zur Gewinnung von Auszubildenden

Zu Beginn des Jahres 2011 entwickelte die HWK Cottbus ein Projekt, in dessen Rahmen es deutschen Handwerksbetrieben ermöglicht werden sollte, die immer geringer werdenden Bewerberzahlen für eine Ausbildung im Handwerk abzufangen und polnischen jungen Menschen diesen Weg zu öffnen.
Im Mai 2011 trafen interessierte Unternehmen das erste Mal mit den potentiellen polnischen Bewerbern zusammen und stellten sich und die Ausbildungsberufe vor.
Wir führten mit  Interessenten eine Besichtigung des Stammhauses Cottbus durch. Im Ergebnis dieses Tages entschieden sich 1 junge Frau und 2 Männer, in unserem Unternehmen eine Ausbildung zur Bürokauffrau bzw. zum Kraftfahrzeugmechatroniker aufzunehmen.
In den folgenden 3 Monaten galt es nun für diese Drei, in einem Intensivkurs die deutsche Sprache zu erlernen.
Ein während des Sprachkurses absolviertes Praktikum bot die Möglichkeit, erste direkte Kontakte mit dem zukünftigen Ausbildungsbetrieb und den Mitarbeitern zu knüpfen.
Am 01. September 2011 begannen Danuta, Piotr und Rafal gemeinsam mit 4 deutschen Auszubildenden ihre Ausbildung in unserem Unternehmen. Leider beendeten Danuta und Piotr ihre Ausbildung aus verschiedenen Gründen bereits während der Probezeit.
Rafal setzt seine Ausbildung fort, entwickelt seine Kenntnisse der deutschen Sprache und erreicht gute Leistungen.
Er möchte die Chance nutzen, sich in Deutschland eine Zukunft aufzubauen.

           polnAz0           polnAz1


Interesse der Medien an diesem Projekt:

z.B.:
- RTL im Aprli 2011 
- LTV 2012
- ZDF / monalisa 27.04.13
- Deutsches Handwerksblatt
  05/13

  DeHandwblatt0513.jpg
   Zum Beitrag HWB 05 / 13